Besonderheiten

In Frankreich existieren mehrere Normen und Leitfäden für geotechnische Projekte (und somit die Fundamente). Die folgenden Normen sollten respektiert werden :

  • Französische Norm NF P94-261/262
  • Fascicule N°62 – Titre V (dépassé)
  • CFMS « Fondation d’éoliennes »
  • BAEL « Béton Armé aux Etats Limites »

Eine Überprüfung durch ein national anerkanntes Prüfbüro ist vorgeschrieben.

Geläufige Techniken und Lösungen sind:

  • Seitendrucksonde für Erkundung
  • Bodenverbesserung: injizierte Inklusionen oder Rüttelstopfsäulen
  • Bohrpfähle sind geläufig, Rammpfähle unbekannt.

Es ist erforderlich, dass alle in der Windkraft tätigen Unternehmen eine 10-jährige Versicherung vorweisen können.